Zug: 35-Jähriger fährt in Brückengeländer – kurz darauf fängt sein Auto Feuer
  • News
Ein 35-jähriger Lenker kollidierte mit einem Brückengeländer. Weil dadurch im Motorenraum brennbare Flüssigkeiten ausgelaufen sind, fing das Fahrzeug Feuer. (Bild: Freiwillige Feuerwehr Zug)

Der Lenker blieb unverletzt Zug: 35-Jähriger fährt in Brückengeländer – kurz darauf fängt sein Auto Feuer

1 min Lesezeit 11.11.2018, 14:48 Uhr

Nach einem Selbstunfall auf dem Zugerberg geriet ein Auto in Brand. Verletzt wurde niemand.

Am Samstagabend kurz nach 23:00 Uhr, fuhr ein 35-jähriger Mann auf der Bannholzstrasse in Richtung Hintergeissboden. Aus noch unbekannten Gründen verlor der Lenker beim dortigen Panzergraben die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit dem Brückengeländer.

Anschliessend setzte der Mann seine Fahrt fort. Nach einer kurzen Strecke geriet das Auto in Brand. Durch die sofort alarmierte Freiwillige Feuerwehr Zug konnte das Feuer gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den Ermittlungen durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei sind nach der Kollision im Motorenraum brennbare Flüssigkeiten ausgelaufen. Dadurch kam es zum Fahrzeugbrand. Der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken. Im Einsatz standen Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Zug und die Zuger Polizei, wie letztere am Sonntag mitteilte.
 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.