19.10.2020, 10:58 Uhr Zürich bleibt bei Einreise-Quarantäne

1 min Lesezeit 19.10.2020, 10:58 Uhr

Wer aus einem Risikogebiet in die Schweiz einreist und einen negativen Corona-Test vorweist, soll trotzdem in Quarantäne müssen. Dafür hat sich der Zürcher Kantonsrat ausgesprochen. Die Zürcher FDP wollte per Postulat erreichen, dass sich der Regierungsrat in Bern dafür einsetzt, dass keine Quarantäne mehr ausgesprochen werde, wenn Einreisende einen negativen Corona-Test vorweisen, welcher nicht älter als 48 Stunden ist. Der Vorstoss wurde abgelehnt. Gesundheitsdirektorin Natalie Rickli sagte, sie könne sich eine Verkürzung der Quarantänedauer von 10 auf 7 Tage vorstellen. Sie habe dies in Bern bereits vorgeschlagen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-20 21:49:20.666292