Zürcher Tattoo-Königin expandiert nach Luzern
  • Regionales Leben
  • Stadt
Eröffnete mit nur 16 Jahren ihr erstes Tattoo-Studio: Giada Ilardo. (Bild: zvg)

Studio mit Take-away beim Falkenplatz geplant Zürcher Tattoo-Königin expandiert nach Luzern

3 min Lesezeit 11.11.2018, 16:57 Uhr

Sie besitzt das grösste Tattoo-Unternehmen der Schweiz. Neu will sie ein Studio am Luzerner Falkenplatz eröffnen: Giada Ilardo, die Schweizer «Tattoo-Queen». Aber es geht nicht nur um Körperkunst im geplanten Store.

Sie wird von Medien als «Tattoo-Königin» oder als «Tattoo-Millionärin» betitelt. Promis wie die finnischen Rocker Sunrise Avenue, das verstorbene Model Zombie Boy und Sänger Pete Doherty gehören zu ihrer prominenten Kundschaft.

Die Rede ist von Giada Ilardo. Sie gilt als die Besitzerin des grössten Tattoo-Unternehmens der Schweiz. Der Zürcherin gehören fünf Tattoo-Stores, verteilt in Zürich, Winterthur und Basel. Und Ilardo plant, ein weiteres Tattoo-Studio in Luzern zu eröffnen. Aktuell liegt das Baugesuch öffentlich zur Einsicht auf.

Mit Snackbar und Shop

An der Grabenstrasse 1 – inmitten der Luzerner Altstadt vis-à-vis der Bäckerei Heini am Falkenplatz – will die 35-Jährige auf insgesamt drei Stockwerken ihr Tattoo-Studio errichten. Im Erdgeschoss soll es eine kleine Take-away-Snackbar geben und einen Shop, in dem man auf die hauseigene Piercings-, Schmuck und Uhrenkollektion trifft.

Im ersten Stock werden fünf Behandlungsräume eingerichtet, in denen künftig gepierct und gestochen wird.

«Körperkunst allen zugänglich machen»

«Die anfängliche Vision streben wir noch heute an: Körperkunst allen zugänglich zu machen», sagt Giada Ilardo. Um dieses Ziel zu erreichen, genüge es jedoch nicht, «nur» Stores in Zürich zu eröffnen. Deshalb sei man nach Basel expandiert – und nun wolle man auch die Zentralschweiz «erobern», wie Ilardo sagt.

«Luzern war schon immer in unserer Vision verankert, denn es ist eine einzigartige, pulsierende Stadt», so die 35-Jährige. Bis im Frühjahr 2019 soll der neue Store eröffnet werden.

Mit 16 Jahren erstes Tattoo-Studio eröffnet

Giada Ilardo sagte in einem früheren Interview mit der «Schweizer Familie», dass sie auf dem Klappbett in ihrem Kinderzimmer begonnen habe, ihren Freunden gegen Bezahlung Piercings zu stechen. Seit Kindsbeinen habe sie davon geträumt, finanziell unabhängig und ihre eigene Chefin zu sein.

Mit 16 Jahren schmiss sie das Kunstgymnasium. Bei einem Tattoo-Kurs habe sie gemerkt, dass dies «ihr Ding» ist: «Zum Glück war ich damals verrückt genug und bin den Schritt in Richtung Selbständigkeit gegangen!», sagte Ilardo gegenüber dem Magazin «Der Geschäftsführer».

Ihre Mutter gab ihr ein Startkapital von 1000 Franken, so konnte die damals 16-jährige Ilardo gemeinsam mit ihrem Freund ihr erstes Studio im Zürcher Altstetten eröffnen. «Unser Ziel war es damals, die Tattoo-Szene so ein bisschen von ihrem ‹Underground›-Image zu befreien», sagte Ilardo.

Ohne Berufslehre zum Millionenunternehmen

Wie sie gegenüber dem Magazin «L’Officiel» sagte, habe sie sich damals älter geschummelt, um keine Kunden zu verschrecken. Ilardo beschäftigt mittlerweile 40 Angestellte. Das Wirtschaftsmagazin «Bilanz» führt sie seit 2016 auf der Liste der 100 erfolgreichsten Schweizer unter 40 Jahren auf. Rund 5 bis 10 Millionen soll ihr Unternehmen wert sein.

Ohne eine Lehre zu absolvieren, hat sie es geschafft, ein Millionenunternehmen zu gründen. Was ihr Erfolgsrezept ist? Ihre Authentizität, wie Ilardo meinte. Andere sehen in ihr eine toughe Frau, die wisse, was sie wolle. «Ich bin ja auch ein Produkt meiner Geschichte – ich musste so oft auf die Zähne beissen und mich durchkämpfen, gerade in dieser Männerdomäne und natürlich auch speziell als junge Frau, die hier etwas bewegen will … das prägt einen», so Ilardo gegenüber «L’Officiel».

Giada Ilardo mit dem Tattoo-Model Zombie Boy:

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.