Zürcher Institut soll Farbenpracht der Zuger Altstadt untersuchen
  • News
Blau, gelb und rot: Die Zuger Altstadt kommt bunt daher.

Farben-Katalog für die Zukunft Zürcher Institut soll Farbenpracht der Zuger Altstadt untersuchen

2 min Lesezeit 02.05.2021, 19:59 Uhr

Die Zuger Altstadt ist farbenfroh. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Darum hat die Stadt Zug eine Untersuchung in Auftrag gegeben, aus der ein Farbkatalog entsteht, der in Zukunft unter anderem für Renovationen zum Einsatz kommen soll.

Die Stadt Zug ist stolz auf ihre bunte Altstadt: «Das unverwechselbare Stadtbild der Zuger Altstadt und ihre besondere Atmosphäre sind wesentlich auf die Farbenpracht der individuell gestalteten Altstadthäuser zurückzuführen», schreibt sie in einer Mitteilung.

Um diesen Look auch künftig erhalten zu können, hat sie das renommierte Zürcher Institut «Haus der Farbe» mit der Untersuchung des «Farbraums Altstadt Zug» beauftragt. Ziel dieses Projektes soll sein, einen «anwendungsorientierten Farbkatalog zu entwickeln», um Bauherren und Architekten im Umgang mit Farben und Materialien in der Altstadt zu unterstützen.

«Mit dem Projekt wollen wir herausfinden, welches die typischen Farben der Zuger Altstadt sind und welche Farbpaletten die Häuser auszeichnen», erläutert Eliane Birchmeier, Vorsteherin Baudepartement Stadt Zug das Vorgehen. Ab dem 12. April 2021 bis Ende Mai 2021 werden die Farbfachleute tageweise in der Altstadt unterwegs sein, um die Farben vor Ort zu erheben. Dabei werden die Farben ohne direkten Kontakt mit den Hausfassaden bestimmt und erfasst.

Anschliessend werden die für die Zuger Altstadthäuser typischen Farben und Farbkombinationen ermittelt und anhand von Farbkarten und einem Beschrieb veranschaulicht. Die Farbkarten, die anfangs 2022 vorliegen sollen, dienen Eigentümern sowie Fachleuten nicht nur für Fassadenrenovationen in der Altstadt, sondern sollen allgemein auch das Verständnis für das Zusammenspiel zwischen Farben und Architektur fördern, schreibt die Stadt abschliessend.

++ Werde Leserreporter! ++

Teile mit der zentralplus-Community was Du gerade gesehen hast. Ob es eine neue Beiz in Deiner Stadt ist, ein Grossbrand oder News, die alle erfahren sollten: Wir wollen wissen, was Dich bewegt!

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF