Zu viel Gas, zu wenig Haftung – Neulenker baut Selbstunfall
  • News
Weil er ins Schleudern geriet, beschädigte der Lenker drei parkierte Fahrzeuge. (Bild: Zuger Polizei)

Führerschein schon wieder futsch Zu viel Gas, zu wenig Haftung – Neulenker baut Selbstunfall

1 min Lesezeit 06.08.2017, 15:58 Uhr

Ein Neulenker, der in Zug beim Postplatz vermutlich seine Fahrkünste unter Beweis stellen wollte, verursachte gestern Abend einen Selbstunfall. Weil er zu stark beschleunigte, geriet er ins Schleudern und verlor die Kontrollte über das Fahrzeug. Es gab keine Verletzten, aber erheblichen Sachschaden.

Am Samstag, 5. August um ca. 20.45 Uhr, bog ein 19-jähriger Autofahrer beim Postplatz in die Bahnhofstrasse ein. In der Kurve beschleunigte er stark, wodurch sein Auto ins Schleudern geriet. Dies gibt die Zuger Polizei heute bekannt. Der Neulenker habe dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und drei Autos beschädigt, die auf der linken Seite der Bahnhofstrasse korrekt abgestellt waren.

Nur Sach-, kein Personenschaden

Verletzte sind glücklicherweise keine zu vermelden; an den beschädigten Autos entstand Sachschaden von rund 10’000 Franken. «Die Unfallursache ist nach bisherigen Erkenntnissen auf ein Nichtanpassen der Geschwindigkeit zurückzuführen», gibt mam bei der Zuger Polizei zu Protokoll. Dem 19-Jährigen Lenker wurde der Führerausweis vor Ort abgenommen. Er muss sich nun bei der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten.

Polizei warnt: Vorsicht bei nassen Strassen

Zum Verhängnis wurde dem 19-jährigen wahrscheinlich die nasse Fahrbahn. «Die Polizei macht darauf aufmerksam, dass bei einsetzendem Regen die Reifenhaftung unter Umständen erheblich reduziert wird.» Fahrzeuglenker seien darum verpflichtet, Geschwindigkeit und Fahrweise stets den gegebenen Umständen anzupassen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF