Metamphetamin-Rückstände im Abwasser gefunden Zombie-Droge: Ist Luzern eine Hochburg für Crystal Meth?

1 min Lesezeit 22.10.2017, 10:08 Uhr

Im Abwasser der Stadt Luzern finden sich höhere Rückstände von Metamphetamin als in Paris oder Mailand.

Die Zeitung «Zentralschweiz am Sonntag» entdeckte den Befund in einer Studie von Frank Zobel, Vizedirektor der Organsiation «Sucht Schweiz». Darin wurde das Abwasser von 13 Schweizer Städten untersucht. Luzern fiel dabei durch erhöhte Werte auf. Es rangiert zusammen mit Basel, direkt nach den beiden Crystal-Meth-Hot-Spots Neuenburg und Biel, wo es eine grosse Szene mit Metamphetamin-Abhängigen gibt, als Zombie-Drogen-Hauptstadt der Deutschschweiz.

Der Befund ist einigermassen überraschend, denn aus Luzern ist keine grosse Crysal-Meth-Szene bekannt und die Polizei stellte 2015 nur zweimal Metamphetamin sicher. im vergangenen Jahr waren es dann schon acht Funde.

Thaipillen in Bordellen

Crystal Meth stammt in der Schweiz vorab aus tschechischer Produktion. Daneben sind auch die Thaipillen von Bedeutung, die einen etwas niedrigeren Metamphetamin-Gehalt aufweisen. Sie sind dort am häufigsten, wo es viele Bordelle gibt, in denen Thailänderinnen arbeiten – was etwa in Neuenburg der Fall ist.

Crystal Meth ist als Zombie-Droge bekannt, weil die Abhängigen stark degenerieren und nach einer Weile völlig verwahrlost aussehen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF