22.10.2020, 04:56 Uhr Zivilschützer müssen länger ran

1 min Lesezeit 22.10.2020, 04:56 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie hat der Bundesrat die Dienstpflicht für den Zivilschutz von 12 auf 14 Jahre verlängert. Damit sollten dem Zivilschutz genügend Leute auch nächstes Jahr noch zur Verfügung stehen, sagte Christoph Flury, Vizedirektor des Bundesamt für Bevölkerungsschutz, gegenüber Radio SRF. Mit der verlängerten Dienstpflicht stehen im nächsten Jahr zusätzlich 10’000 Personen bereit. Ursprünglich war per 2021 eine Verkürzung auf 12 Jahre vorgesehen. Die Verlängerung sei in enger Absprache mit den Kantonen erfolgt. Zivilschützer werden in einzelnen Kantonen zum Beispiel auch beim «Contact Tracing» benötigt, also der Kontaktverfolgung. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.