30.08.2020, 20:38 Uhr ZH: Yasmina Reza ausgezeichnet

1 min Lesezeit 30.08.2020, 20:38 Uhr

Der Jonathan-Swift-Preis für satirische und komische Literatur geht im Jahr 2020 an die französische Autorin Yasmina Reza. Dies teilte die Jury am Sonntag mit. Die Auszeichnung ist mit 20’000 Franken dotiert. Die Jury hält in ihrer Begründung fest: «Sie schreibt keine komischen und keine satirischen Texte. Aber durch ihre Fähigkeit, Menschen und Situationen mit messerscharfer Präzision zu beobachten und zu beschreiben, entstehen Komik und Satire in ihren Werken ganz von selbst.» Die 1959 in Paris geborene Tochter einer Ungarin und eines Iraners gilt als meistgespielte Dramatikerin der Gegenwart. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF