Zentrum für die Kreativwirtschaft erhält 20’000 Franken
  • News
Die Co-Initiatoren Sacha Willemsen und Albi Christen zusammen mit ihren neuen Partnern Kasper & Sohn (Bild: Jessica Wirth)

Spinnerei AG auf dem Viscosi Areal Zentrum für die Kreativwirtschaft erhält 20’000 Franken

2 min Lesezeit 16.12.2020, 17:58 Uhr

40 Kleinfirmen vereint unter einem Dach: Dieses Projekt ist auf dem Viscosi-Areal in Emmenbrücke geplant. Sie sollen gegenseitig von den Ressourcen und dem Know-how der anderen profitieren. Nun erhält die Spinnerei AG neue Partner und Geld von der Stadt Luzern

In den Räumlichkeiten der alten Spinnerei auf dem Viscosi-Areal soll ein sogenannter «New Working Space» entstehen. Die Idee ist es, verschiedenen Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen unter ein Dach zu bringen. Auf insgesamt 2’500 Quadratmetern sollen die Unternehmen ihre Teams, Produkte und Projekte in einer modernen und inspirierenden Umgebung weiterentwickeln und Synergien nutzen (zentralplus berichtete).

Die Spinnerei AG, welche hinter dem Projekt steht, erhält nun fnanzielle Unterstützung von der Stadt Luzern, wie es in einer Medienmitteilung des Unternehmens heisst. Die gesprochenen 20’000 Franken soll für die Organisation von Anlässen mit der Zentralschweizer Kreativwirtschaft genutzt werden.

Neue Partner für die Spinnerei AG

Die Spinnerei AG konnte auch mit Kasper & Sohn eine neue Partnerin ins Boot holen. Das Unternehmen aus Meggen entwickelt Immobilien und Hotellerie-Konzepte. Zudem bringen die Inhaber Peter Kasper und Urs Kasper ein vielfältiges Know-how mit. «Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kasper & Sohn eine Unterstützerin gefunden haben, welche die Vision und Denkweise der Spinnerei teilt», kommentiert Co-Initiant Sacha Willemsen die Partnerschaft. Die Finanzierung sei jedoch noch nicht vollständig sichergestellt. Ziel des Projektteams ist es, weitere Unternehmen als Partner zu gewinnen und die Finanzierungsphase mit der Eingabe der Baubewilligung im Sommer 2021 abzuschliessen.

Mit dem neuen Partner kam auch eine neue Idee. Es soll neben dem geplanten «New Work» auch ein «New Living» mit Wohnungen entstehen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF