Zentralschweizer Kantone wollen am 4. Januar mit Impfen beginnen
  • Gesellschaft
Jetzt soll's schnell gehen. Läuft alles nach Plan, stehen kurz nach Neujahr die ersten Impfdosen bereit. (Bild: zvg/Biontech SE 2020)

Gemeinsame Bestellung – aber erst wenige Dosen Zentralschweizer Kantone wollen am 4. Januar mit Impfen beginnen

2 min Lesezeit 19.12.2020, 16:21 Uhr

Die Heilmittelbehörde Swissmedic hat einen Zulassungsentscheid für einen ersten Impfstoff erlassen. Damit ist eine erste Impfung bald möglich. Die Zentralschweizer Kantone sind bereit. Sie werden die ihnen zugeteilten Impfdosen gemeinsam bestellen und verteilen.

Es ist geplant, nächste Woche erste besonders gefährdete Personen zu impfen. Dies teilte die Konferenz der Zentralschweizer Gesundheitsdirektoren (ZGDK) am Samstag mit. «Allerdings rechnen wir mit noch relativ kleinen Mengen. Der eigentliche Impfstart erfolgt erst anfangs Januar. Die Vorbereitungen in den Kantonen werden über die Festtage fortgeführt», heisst es in der Mitteilung. Die Zentralschweizer Kantone werden diesen Impfstoff gemeinsam beziehen

Man sei gut auf das bevorstehende Impfen vorbereitet. Es seien jedoch aufwändige Vorbereitungen erforderlich, damit die Qualität gewährleistet werden kann. Die Impfzentren der Zentralschweizer Kantone werden mit dem Impfen am 4. Januar 2021 beginnen, falls dann genügende Mengen an Impfstoff vorliegen.

Kampf um Dosen soll vermieden werden

Gemäss den Gesundheitsdirektoren hat die Heilmittelbehörde Swissmedic am Samstag überraschend bekannt gegeben, dass sie den ersten Covid-19- Impfstoff für die Schweiz zugelassen hat. Die ersten Impfdosen werden in den nächsten Tagen in die Schweiz geliefert und anschliessend an die Kantone verteilt.

Mit der gemeinsamen Absprache unter den Zentralschweizer Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren und der Koordination der jeweiligen Gesundheitsbehörden werde ein «politischer Wettbewerb» um die schnellste Impfung vermieden, der risikoreich und überflüssig wäre, so die ZGDK.

«Ich bin sehr zufrieden, dass wir bei diesem wichtigen Thema gemeinsam vorgehen. Das schafft Vertrauen für die Zentralschweizer Bevölkerung und stellt eine geordnete Einführung der Impfung sicher», betont der Zuger Gesundheitsdirektor Martin Pfister, Präsident der ZGDK. Die einzelnen Kantone würden ihre Bevölkerung zu gegebenem Zeitpunkt ausführlich über den genauen Ablauf der Impfaktion informieren.

zentralplus fragt
Aktuelle Meinungsumfrage
Wirst du dich impfen lassen?
Danke für Deine Stimme. Du hast bereits teilgenommen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.