Zentralschweizer Kantone schliessen die Skigebiete
  • News
Sicher bis Ende Dezember bleibt auch die Melchsee-Frutt geschlossen (Bild: Philipp Schmidli)

Betrieb frühestens ab 30. Dezember möglich Zentralschweizer Kantone schliessen die Skigebiete

1 min Lesezeit 18.12.2020, 19:45 Uhr

Mittlerweile haben alle Zentralschweizer Kantone Freitag entschieden, ihre Skigebiete vorübergehend zu schliessen.

Die temporäre Schliessung der Skigebiete ist laut dem Luzerner Gesundheitsdirektor mit den Nachbarkantonen abgesprochen. Nachdem der Kanton Luzern bereits am Freitagnachmittag bekanntgegeben hat, dass die Skilifte ab nächsten Dienstag stillstehen, ziehen die Kantone Schwyz, Zug sowie Ob- und Nidwalden am Freitagabend nach. Wie es in den Medienmitteilungen der Kantone heisst, schliessen auch sie die Skigebiete über die Feiertage.

Seit Samstag ist auch klar, wie die Situation auf den Pisten in Andermatt aussieht. Der Kanton Uri wird seine Anlagen ebenfalls schliessen. Ob Skifahren ab dem 30. Dezember wieder möglich sein wird, hängt von der Entwicklung der Corona-Fallzahlen und der Situation in den Spitälern ab.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.