Yannick Gauch offiziell nominiert
  • News
  • Luzerner Jungsozialist will in den Stadtrat
Yannick Gauch, Juso-Stadtratskandidat (Bild: zvg)

Yannick Gauch offiziell nominiert

2 min Lesezeit 13.12.2015, 08:38 Uhr

Die Juso steigt mit in den Ring. An ihrer allmonatlichen Mitgliederversammulung haben sich die Jusos der Stadt Luzern diesen Samstag getroffen. Hierbei nominierten die Mitglieder einstimmig den ehemaligen JUSO-Präsidenten Yannick Gauch als Stadtratskandidaten.

Gemäss einer Mitteilung der Juso haben sich die Mitglieder einstimmig dafür ausgesprochen, Yannick Gauch für den Stadtrat zu nominieren. Dies war im Vorfeld bereits so erwartet worden (zentral+ berichtete). Der 21- jährige Grafiker präsidierte die städtische Juso zwischen 2011 – 2014 und ist zurzeit tätig als Politischer Sekretär der SP Kanton Luzern. Gauch wurde wegen eines Auslandaufenthaltes in seiner Abwesenheit nominiert, stand den Mitglieder aber vorgängig per E-Mail für Fragen zu Verfügung.

Yannick Gauch meint zu seiner Kandidatur: «Es erfüllt mich mit Stolz, für die Juso in dieses Exekutiv-Rennen steigen zu dürfen». Parteipräsident Nik Rigert zeigt sich erfreut über das Resultat: «Yannick Gauch ist ein junger, aber bereits erfahrener Politiker.» Gauch kandidiert zudem für den Grossstadtrat. Die weiteren Kandidaten wird die Juso im Januar 2016 nominieren.

Yannick Gauch, Juso-Stadtratskandidat

Yannick Gauch, Juso-Stadtratskandidat

(Bild: zvg)

 

Rennen um den Stadtrat immer spannender

Nur SP-Stadträtin Ursula Stämmer tritt aus dem Stadtrat zurück. Die SP hat Beat Züsli nominiert, dessen Chancen auf den Sitz ausgezeichnet stehen, ist doch die SP die stärkste Partei der Stadt Luzern. Züsli möchte zudem Stadtpräsident werden und tritt gegen den Bisherigen Stephan Roth (CVP) an (zentral+ berichtete).

Bei den anderen Parteien siehts wie folgt aus: Stadtpräsident und Schatzmeister Stefan Roth (CVP), Sozialdirektor Martin Merki (FDP), Baudirektorin Manuel Jost (GLP) und Verkehrs- und Umweltdirektor Adrian Borgula (Grüne) werden wieder antreten. Wobei Merkis und Roths offizielle Nomination noch aussteht, aber Formsache sein dürfte

Aber auch diese Mannen wollen am 1. Mai in den Stadtrat gewählt werden: Die SVP schickt nach einer turbulenten Nominationsversammlung ihren Präsidenten Peter With ins Rennen. Die BDP hat eine chancenlose Kandidatur ihres Präsidenten Denis Kläfiger lanciert. Und nun also auch die Juso mit Yannick Gauch.

Juso wählt zudem neues Vorstandsmitglied

Unter Applaus wurde die zurücktretende Mitgliederbetreuerin Michela Rogger von den Mitgliedern für ihre jahrelange Arbeit verdankt. Der Vorstand bedankt sich herzlich bei Michela Rogger für ihre sehr engagierte und stets kompetente Arbeit der vergangenen Jahre. Einstimmig wurde als Nachfolgerin Lara Küenzi gewählt. Die 16-jährige macht eine Ausbildung als Fachangestellte Gesundheit und ist seit einem Jahr aktives Mitglied der JUSO Luzern. Lara Küenzi ist sichtlich erfreut über ihre deutliche Wahl.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.