Yacht von Zuger Milliardär zerstört Hafenanlage in der Karibik
  • News
Der Unglücksort auf der Insel St. Martin im Osten der Karibik: Der nördliche Teil der Insel gehört zu Frankreich, der südliche zu den Niederlanden. (Bild: Screenshot GoogleMaps)

Auch andere Schiffe gingen kaputt Yacht von Zuger Milliardär zerstört Hafenanlage in der Karibik

1 min Lesezeit 3 Kommentare 28.02.2021, 18:58 Uhr

Die Yacht des Zuger Milliardärs Hans Peter Wild hat in der Karibik eine Hafenanlage sowie andere Schiffe zerstört. Verletzt wurde niemand.

Während die einen sich mit einem Spaziergang in der Natur oder auf einer gemütlichen Velotour etwas Luft vom Coronalltag verschaffen, sind andere mit ihrer Luxusyacht in tropischen Gewässern unterwegs. Zum Beispiel der Zuger Milliardär und Capri-Sonne-Chef Hans Peter Wild. Wie der «Tagesanzeiger» mit Verweis auf britische Quellen berichtet, ist dieser nämlich im Besitz der 90 Millionen Franken teuren Yacht «Go».

Wie die Zeitung schreibt, habe diese bei einem Manöver im mondänen St. Marteen Yacht Club in der Simpson Bay auf der Karibikinsel Sint Marteen die dortige Hafenanlage sowie andere Schiffe zerstört. Wie ein Video zeigt, soll Wilds 77-Meter-Yacht zweimal in einen Steg gedonnert sein. Grund: Eine Fehlfunktion des Bordcomputers.

Laut einem Sprecher des Yachtclubs in dem niederländischen Überseegebiet dürften sich die Reparaturarbeiten am Hafen und den anderen Schiffen monatelang hinziehen. Ob die Versicherungen den Schaden übernehmen, ist nicht klar. Der gebürtige Deutsche Hans Peter Wild hat laut «Forbes» ein Vermögen von 3,3 Milliarden Dollar.

Die Lage Sint Marteens in der Karibik (Bild: GoogleMaps).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

3 Kommentare
  1. Martin von Rotz, 02.03.2021, 14:44 Uhr

    Wieso ist das interessant das dies Jacht einem «Zuger Milliardär» gehört? Das die «Boulevard-Presse» dies so als Schlagzeile verwendet war zu erwarten, aber das Ihr das auch so macht? Die Verantwortung für das Schiff hat immer der Kapitän und auf so einer grossen Jacht ist dies zumeist ein festangestellter Profi. Für den Rest gibt es Haftpflicht Versicherungen.

    1. Redaktion Lena Berger, 02.03.2021, 15:49 Uhr

      Vielen Dank fürs kritische Feedback – auch solches ist wertvoll für uns. In der Rubrik «News aus der Region» sammeln wir Nachrichten und kleinere Meldungen aus aller Welt, die einen Bezug zur Region haben und deshalb Zuger und Luzernerinnen interessieren könnten. Das Ziel: Wer zentralplus liest, soll über möglichst alles Bescheid wissen, was in der Region für Gesprächsstoff sorgt – das ist die Überlegung dahinter.

    2. Daniela Übersax, 02.03.2021, 20:03 Uhr

      Danke dafür, Zentralplus.
      @von Rotz: Nur weil es Sie nicht interessiert, muss daran nichts schlechtes sein. Nicht umsonst ist die Kehrseite mit die beliebteste Seite in den Tageszeitungen.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.