28.03.2021, 00:54 Uhr WWF: «Earth Hour» global befolgt

1 min Lesezeit 28.03.2021, 00:54 Uhr

Trotz Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben Menschen mit der «Earth Hour» am Samstag weltweit erneut ein Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Um jeweils 20.30 Uhr Ortszeit wurden an bekannten Gebäuden die Lichter ausgeschaltet. Die seit 2007 zum 15. Mal vom WWF ausgerufene «Stunde der Erde» soll zum sparsamen Umgang mit Ressourcen ermahnen. Wegen Corona verzichtete der WFF das zweite Jahr in Folge auf öffentliche Veranstaltungen. Dunkel wurde es unter anderem am Brandenburger Tor in Berlin, am Eiffelturm in Paris, im Petersdom in Rom und im Kreml in Moskau. Der Aktion folgten auch in der Schweiz einzelne Orte. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.