13.01.2021, 08:23 Uhr WWF berechnet Regenwald-Zerstörung

1 min Lesezeit 13.01.2021, 08:23 Uhr

43 Millionen Hektaren Regenwald sind in den letzten Jahren allein in 24 tropischen Gebieten der Welt verschwunden. Das entspricht rund zehn Mal der Fläche der Schweiz. Dies schreibt die Naturschutzorganisation WWF. Sie hat die Zerstörung während der Jahre 2004 bis 2017 anhand von Satellitenbildern berechnet. Den grössten Verlust gebe es im Amazonas in den Ländern Brasilien, Kolumbien, Peru, Bolivien, Venezuela und Guyana. Ebenfalls keine guten WWF-Zeugnisse erhalten Indonesien und Malaysia sowie Paraguay, Argentinien, Madagaskar und Sumatra. Die Organisation erinnert daran, dass Regenwälder eine Gesundheitsvorsorge für Mensch und Natur seien. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF