31.03.2021, 11:29 Uhr Wolfs-Reduktion einfacher möglich

1 min Lesezeit 31.03.2021, 11:29 Uhr

Der Bundesrat möchte die Schwelle gerissener Schafe heruntersetzen, ab der ein Wolf getötet werden darf. Er schickt eine revidierte Version der Jagdverordnung in die Vernehmlassung. Heute dürfen die Kantone ein Wolfsrudel erst dann reduzieren, wenn es 15 Nutztiere gerissen hat. Neu sollen 10 gerissene Schafe oder Ziegen ausreichen. Die Risse werden nur gezählt, sofern Schutzmassnahmen getroffen wurden. Der Bundesrat reagiert damit auf Forderungen aus dem Parlament. Einen Wolf präventiv zu töten, bleibt auch mit der neuen Verordnung verboten. Dies hatte das Schweizer Stimmvolk mit dem Nein zum revidierten Jagdgesetz im letzten Herbst verworfen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.