Wohnen im Geschäftsviertel: Suva baut Gebäude in Root
  • News
Die Suva baut in Root ein neues Geschäftshaus mit Wohnungen. (Visualisierung: zvg)

Unfallversicherung investiert 60 Millionen Franken Wohnen im Geschäftsviertel: Suva baut Gebäude in Root

1 min Lesezeit 06.11.2017, 11:21 Uhr

Bis 2019 wird das «D4 Business Village» in Root ein beachtliches Stück wachsen: Die Unfallversicherung Suva mit Sitz in Luzern baut für 60 Millionen Franken ein neues Geschäftshaus inklusive 36 Wohnungen. Nun werden die Baupläne aufgelegt. Ein Hauptmieter ist bereits gefunden.

Die Suva wird in Root ab 2018 ein neues Gebäude realisieren. Investiert werden rund 60 Millionen Franken, wie die Unfallversicherung diesen Montag mitteilt. Dazu hat die Suva das bereits bewilligte Bauprojekt «Square One» angepasst und zusätzlich einen Wohnanteil integriert. Der Bebauungsplan für Letzteres ist bereits bewilligt. Nun werden die Baupläne publiziert.

Der Baustart ist für das erste Quartal 2018 geplant. Ende 2019 soll das Gebäude fertiggestellt sein. Das Projekt umfasst rund 10’820 Quadratmeter Bürofläche und 36 Wohnungen in den oberen Geschossen. Als Ankermieterin wird laut Mitteilung die Krankenkasse CSS rund 3500 Quadratmeter nutzen. 

Damit wird das «D4 Business Village Luzern», das die Suva 2003 bezog, erweitert. Auf dem gut erschlossenen Campus, wo auch der Technopark Luzern integriert ist, sind rund 100 Unternehmen auf 53’000 Quadratmeter Nutzfläche, der Standort hat sich laut Suva erfolgreich entwickelt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF