180-Millionen-Projekt in Luzern

Verwaltungsgebäude Seetalplatz: Das Baugesuch liegt auf

Der Eingang auf der Seite des Busbahnhofs, den laut Kanton täglich rund 2'000 Personen nutzen werden. (Bild: Visualisierung: zvg)

Die Luzernerinnen haben dem Neubau am Seetalplatz vor gut einem Jahr deutlich zugestimmt. Jetzt liegt das Baugesuch für die neue kantonale Verwaltung auf.

Schon im Jahr 2026 sollen 1450 Mitarbeiter der kantonalen Verwaltung von Luzern in einem neuen Verwaltungsgebäude am Seetalplatz arbeiten. Die Luzernerinnen haben im November 2021 dem 180-Millionen-Projekt klar zugestimmt (zentralplus berichtete).

Seit dieser Woche ist die Umsetzung einen Schritt weiter: Der Kanton Luzern hat das Baugesuch eingereicht, welches ab Montag für 20 Tage öffentlich ausliegt. In dieser Zeit können Beschwerden eingereicht werden. Sobald im Anschluss eine rechtskräftige Bewilligung vorliegt, kann der Kanton mit den Bauarbeiten beginnen.

Das Projekt wird von Losinger Marazzi entwickelt und realisiert. Verantwortlich für die Architekturplanung ist das Architekturbüro Max Dudler. Das Projekt soll zur Weiterentwicklung des Stadtteils Luzern Nord beitragen und der heutigen Arbeitswelt Rechnung tragen, erklärt Regierungsrat Reto Wyss in einer Medienmitteilung des Kantons.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon