Verschiebung des Baustarts

Luzern muss noch länger auf neue Bahnhofstrasse warten

In solche Visualisierungen der Bahnhofstrasse soll man nun regelrecht eintauchen können. (Bild: Studio 12 Luzern)

Eigentlich sollten die Bauarbeiten für die neue Bahnhofstrasse am 1. Mai 2023 starten. Dieser Plan der Stadt Luzern wurde aber über den Haufen geschmissen. Der Baustart muss nun auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Kapellbrücke, Luzerner Theater, Jesuitenkirche. Die Luzerner Bahnhofstrasse führt gleich an drei kulturhistorisch bedeutenden Luzerner Bauten vorbei. Trotz ihrer Lage und der Tatsache, dass sie teilweise autofrei ist, lädt die Strasse in ihrem heutigen Zustand nicht wirklich zum Flanieren und Verweilen ein. Das soll sich aber ändern (zentralplus berichtete).

Nachdem die Velostation von der Bevölkerung versenkt worden war, gingen die Planungsarbeiten weiter. Im kommenden Mai sollten die Bagger auffahren. Aus dem Plan wird nun aber nichts.

Gerichtsbeschwerden verzögern Baustart

Wie die Stadt Luzern mitteilt, gibt es Beschwerden, welche den Start verzögern. «Gegen die Baubewilligung der Strassenprojekte sowie die Verkehrsanordnungen wurden Gerichtsbeschwerden beim Kantonsgericht eingereicht», erklärt die Stadt.

Da die Neugestaltung der Bahnhofstrasse erst dann starten kann, wenn die Beschwerden behandelt sind und ein rechtsgültiger Entscheid vorliegt, verschiebt sich auch der geplante Baustart.

Das neue Datum ist der 3. Oktober 2023. Die Bauarbeiten sollen in verschiedenen Etappen ausgeführt werden und dauern rund eineinhalb Jahre.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


7 Kommentare
  • Profilfoto von Jacky
    Jacky, 28.12.2023, 12:56 Uhr

    Bahnhofstrasse kann auch mit einer 2 Baumreihe nicht mit den gegenüber liegenden Cafés, Restaurants mithalten, da man auf der Altstadtseite direkt im Café, Restaurant an der Reuss sitzen kann.

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
  • Profilfoto von Paul
    Paul, 18.11.2022, 11:06 Uhr

    Was kostet diese verzögerung? Wer hat die beschwerde eingereicht? Was steht da in der beschwerde? Das gleiche wie vor drei jahren? Lukb? Besten dank fürs abklären

    👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
    • Profilfoto von Redaktion zentralplus
      Redaktion zentralplus, 18.11.2022, 11:22 Uhr

      Danke für den Input. Möglichmacherinnen von zentralplus können gerne konkrete Vorschläge machen, welche Themen wir umsetzen sollen. Nutzt dazu einfach das Formular am Ende der Artikel. Noch kein Möglichmacher? Mehr dazu gibt es hier und auch, warum es diese Unterstützung braucht.

      👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
    • Profilfoto von Michel von der Schwand
      Michel von der Schwand, 18.11.2022, 11:36 Uhr

      Gerichtsbeschwerden gegen die Baubewilligung sowie die Verkehrsordnung sind der Grund. Daraus lässt sich erschliessen, dass es sich wohl um das Gewerbe, möglicherweise die LUKB handelt. Dennoch sind auch dies rechtmässige Mittel, ob es Ihnen passt oder nicht. Es ist deshalb auch müssig darüber zu spekulieren, was die Verzögerung kostet. Argumentieren Sie so, können im Umkehrschluss nur noch sehr vermögende Personen Einsprachen tätigen oder Entscheide an Gerichte weiterziehen. Ob dies im Sinne unserer Demokratie ist?

      👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
      • Profilfoto von Paul
        Paul, 18.11.2022, 17:27 Uhr

        Natürlich ist es rechtmässig. Da habe ich auch kein Problem damit. Dieses recht ist auch richtig. Ich wüsste einfach gerne wer da auf zeit spielt, was das die Allgemeinheit kostet und was die gründe dafür sind.

        👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
      • Profilfoto von Romeo
        Romeo, 19.11.2022, 09:57 Uhr

        Das es sich wohl …. Mutmassungen… speckukstionen…..
        Bringt doch fakten. Danke

        👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
    • Profilfoto von Medienstelle LUKB
      Medienstelle LUKB, 21.11.2022, 07:40 Uhr

      Von Seiten LUKB sind im Zusammenhang mit der Bahnhofstrasse keine Verfahren hängig. Für uns ist dieses Thema erledigt. Wir haben auch keine Kenntnis darüber, wer Beschwerde eingereicht hat.

      👍0Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon