70 Millionen Franken

Kantonsschule Sursee soll erweitert werden

Die Kantonsschule Sursee auf einer Luftaufnahme aus dem Jahr 2011. (Bild: Kanton Luzern)

Der Platz in der Kanti Sursee wird knapp: Die Schülerzahl wird Schätzungen zufolge deutlich steigen. Daher plant der Kanton einen Neubau. Kostenpunkt: Knapp 70 Millionen Franken

In Sursee befindet sich die zweitgrösste Kantonsschule im Kanton Luzern. Aufgrund der stetig steigenden Schülerzahl wird der Platz knapp (zentralplus berichtete). Aktuell zählt die Schule 48 Klassen und rund 950 Schülerinnen und Schüler. Gemäss Prognosen dürften es im Jahr 2032 etwa 1200 Schüler sein. Wie der Kanton Luzern mitteilt, will er die Schule erweitern und erneuern sowie Umnutzungen realisieren. Kostenpunkt: Rund 69,5 Millionen Franken. Das letzte Wort hat das Luzerner Stimmvolk. 

Die Visualisierung des Erweiterungsprojekts aus Südosten. (Bild: Kanton Luzern)

Das Hauptgebäude der Kantonsschule Sursee ist über 50 Jahre alt, wurde im Jahr 2005 erstmals erweitert und verfügt aufgrund der demografischen Entwicklung im Raum Sursee trotzdem nicht mehr über die nötige Kapazität.

Neubau könnte im Jahr 2028 stehen

Konkret plant der Kanton einen Neubau zwischen dem Hauptgebäude der Kanti Sursee und dem bestehenden Erweiterungsbau. Hinzu kommen die Sanierung des bestehenden Gebäudes und grössere Investitionen in die energetischen Anlagen.

Die Ansicht des Zentralplatzes. Im Hintergrund der Visualisierung ist der geplante Neubau. (Bild: Kanton Luzern)

Die Botschaft soll in der Junisession 2023 dem Kantonsrat unterbreitet werden und unterliegt einer Volksabstimmung. Diese findet voraussichtlich im November 2023 statt. Wenn alles nach Plan läuft, soll die in Etappen stattfindende Erneuerung, Erweiterung und Umnutzung 2028 beendet sein.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon