Wohnen & Bauen
Fehlende Aufgaben und Personal

Der Hünenberger Verein Zukunft Bösch löst sich auf

So hat sich der Verein Zukunft Bösch das Areal vorgestellt. (Bild: zvg)

Auffällige Hochhäuser, Mobility Hub, Beizen und Läden: Der Verein Zukunft Bösch hat ambitionierte Pläne fürs Areal Bösch präsentiert. Doch Mitte November hat sich der Verein mangels Aufgaben und Personal aufgelöst.

Der Verein Zukunft Bösch hat sich das Aufhübschen des Arbeitsgebiets im südlichen Teil von Hünenberg auf die Fahne geschrieben. Dazu haben sie eine kühne Vision präsentiert, mit markanten Hochhäusern und Beizen (zentralplus berichtete). Seit Mitte November ist jedoch Schluss mit dem Verein. An einer ausserordentlichen GV hat er sich aufgelöst, wie er in einer Medienmitteilung schreibt.

Der Grund: Er hat keine Aufgabe mehr. Die Hünenbergerinnen haben seither zwei Kredite für die Aufwertung des Areals gesprochen. Zudem hat die Gemeinde mit den Grundeigentümern die zentralen Elemente der Vision übernommen. Nun könne der Verein nicht mehr direkt einwirken, weshalb er sich auf die Organisation gesellschaftlicher Anlässe wie dem Food-Festival konzentriert hat.

Was jedoch nicht mehr dem Sinn des Vereins entspricht. «Den Verein nur noch als ‘Quartierverein’ zu erhalten mit Apéro und GV-Essen, ist für den Vorstand keine Option», wird Vize-Präsident Peter Moos zitiert. Dafür gebe es bereits den Gewerbeverein oder den Verein ZugWest.

Weiter fehlen dem Verein die Vorstandsmitglieder. Präsident Jeffrey Illi ist jüngst als Gemeinderat gewählt worden, weshalb ihm die Zeit für den Verein fehlt (zentralplus berichtete). Eine Nachfolge sei nicht in Sicht. Wie der Verein schreibt, sei das Vereinsvermögen der Gemeinde für Projekte und Anlässe, die das Bösch-Areal aufwerten, zweckgebunden überlassen worden.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.