Wohnen & Bauen
Ja zur Zonenplanänderung

Campus Horw nimmt Hürde im Einwohnerrat

So stellen sich die Architekten den Hauptzugang zum Campus Horw vor. (Bild: Visualisierung: Architekturbüro Penzel Valier AG)

Die geplante Erneuerung und Erweiterung des Campus Horw nimmt die nächste Hürde. Der Einwohnerrat hat der notwendigen Zonenplanänderung einstimmig zugestimmt.

Das Projekt «Campus Horw» geht in die nächste Runde. Wie die Gemeinde mitteilt, hat der Einwohnerrat der Änderung im Zonenplan und dem Bebauungsplan einstimmig zugestimmt. Auf eine zweite Lesung verzichtet er. Damit gibt das Parlament grünes Licht für die Ausarbeitung des Bauprojekts. Das letzte Wort haben jedoch die Horwerinnen. Der Termin für die Abstimmung steht jedoch noch nicht fest.

Zur Erinnerung: Das Projekt Campus Horw ist das bisher grösste Bauprojekt des Kantons Luzern. Ab 2029 sollen auf dem Technikum-Areal neu Technik- und Architektur-Studierende und künftige Lehrpersonen studieren. Dereinst soll der Campus Platz für 4000 Studenten und 1000 Mitarbeiterinnen bieten. Das lässt sich der Kanton einiges kosten: Gemäss Schätzungen kostet die Erweiterung gut 365 Millionen Franken (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.