Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wo man schon für 3.50 Franken anständig essen kann
  • Regionales Leben
Den Hunger stillen mit 10 Franken? Wir haben uns auf die Suche gemacht.   (Bild: ida)

Schnorrer aufgepasst: Luzern zum Sparpreis Wo man schon für 3.50 Franken anständig essen kann

4 min Lesezeit 09.01.2018, 11:14 Uhr

Gratis Suppenteller, Spaghetti-Plausch und exotische Gerichte für wenig Geld: Selbst in der Touristen-Stadt Luzern finden sich günstige Verpflegungsmöglichkeiten. Wir haben die besten zusammengetragen und wissen, wie man für ein paar Franken zu Sushi oder Spaghetti à discretion kommt.

Das Pfarreizentrum «Barfüesser» in der Luzerner Winkelriedstrasse bietet jeden Mittwoch und Donnerstag ab 12 Uhr ein einfaches Mittagessen für alle an: Zumeist gibt’s einen Teller Suppe mit Brot. Anmeldung ist keine erforderlich. Und für die Sattgegessenen, die ein schlechtes Gewissen plagt: Es wird eine Topfkollekte aufgestellt.

Nicht gratis, aber doch halb geschenkt: Im Winterhalbjahr offeriert die Zwitscherbar am Liebenauhaus am Franziskanerplatz eine Suppe für fünf Franken.

Unterstütze Zentralplus

In der «Kneipe» in der Klosterstrasse im Bruchquartier wird den Gästen Tag für Tag eine Suppe für sieben Franken serviert, einen Salat gibt’s für 12 Franken. 

Spaghettini-Plausch und Extra-Rabatte für Studis

Das «Max» in Luzern bleibt vielen Besuchern nicht nur aufgrund des knallroten Cadillacs, der in die Bar miteingebaut ist, in Erinnerung. Jeden Donnerstagabend ab 17.30 Uhr wird hier nicht nur ein Feierabendbier offeriert: Beim «Spaghettini-Plausch» kann man sich sattessen. Und das für nur 7.50 Franken. Es stehen jeweils drei verschiedene Saucen zur Auswahl, die Woche für Woche variieren.

«Spaghettini Plausch» für 7.50 Franken im Restaurant und Car-Bar «Max» in der Sempacherstrasse 5.

«Spaghettini Plausch» für 7.50 Franken im Restaurant und Car-Bar «Max» in der Sempacherstrasse 5.

(Bild: ida)

Im Jugendkulturhaus «Treibhaus» gibt’s unter der Woche für Studis für 10 Franken ein Menü. Auch für Verdienende ist ein Besuch lohnenswert: 16.50 Franken werden für vegetarische Gerichte berechnet, 17.50 für Fleischgerichte. Ein Pluspunkt: Den Kaffee gibt’s umsonst obendrauf.

Exotische Menüs für kleines Budget

Für 10 Franken bekommt man im «Indian Take Away» im Hallwilerweg mitten in der Stadt einen Teller voll indischen Essens. Wenn man Glück hat, können die Ohren während des Speisens indischer Musik lauschen, um in der Mittagspause eines Arbeitstages bei fremdländischem Flair den Kopf ein wenig durchlüften zu lassen.

Indisch für kleines Budget: Der «Indian Take Away» im Hallwilerweg.

Indisch für kleines Budget: Der «Indian Take Away» im Hallwilerweg.

(Bild: ida)

Auch im «Tandoori Takeaway» im Löwengraben können Hungrige für 10 Franken ihren Bauch sättigen. Vegetarier wie auch Fleischesser.

Klein und versteckt: Im «Shanghai Asiatische Waren» im Hirschengraben (der Haupteingang führt von der Bruchstrasse ins Restaurant) gibt’s für kleines Geld grosse Portionen. Beim Take-away-Stand im Laden selbst hat man die Qual der Wahl zwischen zumeist drei bis vier verschiedenen Curry- oder Nudel-Gerichten – dies zu einem Preis zwischen 12 bis 14 Franken. Noch beliebter bei Schülern ist der Sataispiess mit Reis und Sauce für 6.50 Franken.

«Best Kebab in Town»

zentralplus kürte Mitte 2015 den besten Kebab in Luzern: Testsieger war derjenige vom «Istanbul grill & more». Im «Little Istanbul» im Bahnhof Luzern sollte für jeden Kebab-Liebhaber etwas dabei sein: Einen klassischen Kebab gibt’s hier für 10.50 Franken. Für diejenigen, die extra viel Fleisch mögen, sei der «baba kebap» für 14.50 Franken zu empfehlen. Aber auch Vegetarier kommen nicht zu kurz: Einen Kebab mit gegrilltem Gemüse gibt es für 10.50 Franken – mit orientalisch verfeinerten Gewürzen kostet er 2 Franken extra.

Schnäppchen für Spontane

Die App «Too good to go» wurde ins Leben berufen, um übriggebliebenes Essen von Restaurants, Bäckereien und Läden verkaufen zu können. Die App kann man gratis über den Apple oder Google Play Store downloaden. Man erstellt ein Profil und beginnt mit der Suche nach Betrieben in der Nähe. Bezahlt wird direkt über die App oder die Website mit PayPal oder per Kreditkarte. So erhält man eine Quittung, die man beim Besuch im Betrieb vorzeigen muss.

Die mögliche Abholzeit wird jeweils im Vorhinein angegeben. Die Lebensmittel kosten durchschnittlich etwa einen Drittel des ursprünglichen Kaufpreises. Das Ganze ist eher für Spontane geeignet, da Restangebote jeweils zumeist erst kurz vor Ladenschluss abholbereit sind.

Für Sushi-Vernascher, aber auch leichte Kost

Restangebote kann man über die App bereits schon von vielen Betrieben in Luzern erhaschen. Mit dabei sind das «Shanghai» im Hirschengraben: Für 7.95 ist hier thailändische Küche erhältlich. Bei «Suter’s Meile Bäck» in der Kasimir-Pfyffer-Strasse sind für sechs Franken Backwaren wie Sandwiches und Desserts bereitgestellt. Auch die Bäckerei «Hug» beteiligt sich an dem Projekt: Für einen Fünfliber gibt’s hier eine kleine Überraschung für den Gaumen.

Gesunde und leichte Ernährung stellt «dean & david» seinen hungrigen Gästen zur Verfügung: Für einen Fünfliber gibt’s hier einen Salat und ein Fünfrappenstück zurück – sowohl im Restaurant in der Morgartenstrasse wie auch beim Take-away-Stand in der Unterführung des Bahnhofs. Beim Restaurant «Selfie», das sich unter der Egg befindet, ist für 3.50 Franken Restessen abholbereit.

Für Sushi-Liebhaber stellen das «Kaiten» im Kauffmannweg für 7.95 Franken und das «Negishi» in der Pilatusstrasse für 12 Franken einen Sushiteller zusammen.

Des Weiteren ermöglicht das «World Café» am Europaplatz für eilige Geniesser internationale Spezialitäten sowie Antipasti. Kostenpunkt hier: 8.95 Franken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare