26.08.2020, 14:59 Uhr Wisconsin: Zwei Menschen gestorben

1 min Lesezeit 26.08.2020, 14:59 Uhr

Bei den Protesten gegen rassistische Polizeigewalt im US-Bundesstaat Wisconsin sind Schüsse gefallen. Zwei Menschen seien in der Stadt Kenosha ums Leben gekommen, eine weitere Person sei schwer verletzt, teilt die Polizei mit. Wer geschossen hat und wer die Opfer sind, ist noch unklar. Wegen der jüngsten Ausschreitungen hatte der Gouverneur von Wisconsin zuvor den Notstand ausgerufen. Auslöser der Proteste ist der Fall von Jacob Blake, einem jungen Afroamerikaner. Polizeibeamte hatten ihm am Sonntag bei einem Einsatz mehrfach in den Rücken geschossen und ihn schwer verletzt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.