Wirtschaft

Zuger Energieversorger trotzt Corona
WWZ – gutes Geschäftsjahr 2021, nun kommen Unsicherheiten

  • Lesezeit: 2 min
  • Wirtschaft
Die Strategischen Projekte der WWZ-Gruppe schreiten erfolgreich voran. Der Krieg sorgt allerdings für Unsicherheiten. (Bild: WWZ)

Trotz der Pandemie kann die Zuger -Gruppe ein dickes Plus in der Jahresrechnung präsentieren. Nach dem Erfolg kommen nun durch den Ukraine-Krieg einige Unsicherheiten auf den Energieversorger zu.

2021 hatte Corona die Welt weiterhin im Griff und die Energiepreise sind angestiegen. So sind beispielsweise schon bevor der Krieg ausgebrochen ist, die Gaspreise angestiegen. Und so musste die auf Anfang 2022 die Gaspreise für die Kunden erhöhen. Ab Januar bezahlten alle Kunden 1,40 Rappen pro Kilowattstunde mehr (zentralplus berichtete).

Trotz dieser Stolpersteine ist die WWZ gut durch das Jahr 2021 gekommen. «Die Jahresrechnung 2021 schliesst mit einem Plus von 39,2 Millionen Franken – und liegt damit über den Erwartungen», schreibt das Unternehmen in der Mitteilung.

Bild: Screenshot Geschäftsbericht WWZ

Strategie der Fernwärmeprojekte ist aufgegangen

«Die WWZ-Gruppe blickt zwar auf ein turbulentes, aber dennoch solides Geschäftsjahr zurück», sagt Andreas Widmer, CEO der WWZ-Gruppe.

Besonders stolz ist Widmer auf die beiden Fernwärmeprojekte Circulago. Circulago nutzt die im Wasser des Zugersees. 400 Meter vom Ufer entfernt wird Seewasser gefasst und über eine Leitung zur unterirdischen Seewasserzentrale in der Schützenmatt transportiert. Dort wird die Energie des Seewassers mittels Wärmetauscher an ein zweites Leitungsnetz übergeben und in die Energiezentralen in den Quartieren geleitet (zentralplus berichtete).

«Der Entscheid für die Realisierung der Infrastrukturprojekte Circulago und Ennetsee kam vor fünf Jahren genau zur richtigen Zeit», sagt Andreas Widmer

Unsicherheiten durch Krieg in der Ukraine

Wie wirkt sich der Krieg sich auf die Versorgungssicherheit aus? Diese Frage wird sich auch in den nächsten Monaten weiterhin stellen.

«Die Extremereignisse Krieg in der Ukraine, Sanktionen und die Verwerfungen an den Energiemärkten führen direkt oder indirekt zu erhöhten Unsicherheiten in Bezug auf die Versorgungssicherheit und die Margenentwicklung im Energiegeschäft», sagt Andreas Ronchetti Salomon, CFO der WWZ AG.

Die hohen Beschaffungspreise werden sich negativ auf das Jahresergebnis 2022 auswirken. «Wir erwarten deshalb vorübergehend tiefere Bruttomargen im Energiegeschäft», sagt Salomon.

Verwendete Quellen
Weitere Quellen
Weniger Quellen anzeigen

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 660 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren

×
×
jährlich monatlich
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
zentralplus unterstützen
Du machst es möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglich
  • Du wirst klüger und glücklich (ohne Garantie)
CHF5.00 / Monat
CHF60.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst es möglicher
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du machst zentralplus möglicher
  • Du wirst klüger und glücklicher (ziemlich sicher)
CHF15.00 / Monat
CHF180.00 / Jahr
zentralplus unterstützen
Du machst das Unmögliche möglich
  • Zugriff auf alle Inhalte von zentralplus
  • Reiche Deine Ideen ein und bestimme monatlich mit, über welches Thema wir einen Artikel verfassen
  • Bewerten von Nutzerkommentaren
  • Täglicher und / oder wöchentlicher Newsletter
  • Du kannst an einer Redaktionssitzung teilnehmen
  • Du machst das Unmögliche möglich
  • Du wirst klüger und noch glücklicher (sicher)
  • Du machst uns sehr glücklich
CHF30.00 / Monat
CHF360.00 / Jahr
zentralplus unterstützen