Übernahme

Emmi schluckt Kaffeeröster Hochstrasser

Die Emmi Gruppe verleibt sich die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser AG ein. (Bild: zvg)

Die Emmi Gruppe schluckt ihren langjährigen Partner, die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser AG. Die Eingliederung soll die Symbiose der beiden Unternehmen weiter ausbauen. Den Kaufpreis wollen die beiden beteiligten Parteien nicht bekannt geben.

Die Luzerner Kaffeerösterei Hochstrasser AG und die Emmi Gruppe schauen auf eine 20-jährige Partnerschaft zurück. Die Dynamik der Beziehung der beiden Unternehmen ändert sich nun durch die Akquisition der Kaffeerösterei durch die Milchverarbeiterin. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. So schreibt es Emmi in einer Mitteilung. Obwohl Hochstrasser sich in den Grossbetrieb eingliedern muss, sollen die Hochstrasser-Mitarbeiterinnen unter dem bestehenden Managementteam ihre Tätigkeiten eigenständig weiterführen können.

Die Eingliederung soll die Symbiose der beiden Unternehmen langfristig bereichern, schreiben die Unternehmen. Emmi erhoffe sich, durch die neu im Haus angesiedelte Kaffe-Expertise ihr Flaggschiff-Kaffeeprodukt Emmi Caffè Latte zu stärken und zu verbessern. Im Gegenzug unterstütze Emmi Hochstrasser beim Ausbau ihrer Marktposition in der Gastronomie.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon