Neue Abfallbewirtschaftung

Der Zuger Güsel wird künftig mit E-Fahrzeugen abgeholt

Gewisse Gegenstände könnte man auch ins Recycling geben. (Bild: Roger Meier)

Ein Zuger Transportunternehmen hat eine kantonale Ausschreibung zur Abfallentsorgung gewonnen. Es setzt bei der Umsetzung auf Elektromobilität.

Das in Oberägeri und Baar beheimatete Unternehmen R. Hürlimann AG Transporte wird künftig die Abfälle im Kanton Zug einsammeln. Es hat gemäss einem Bericht der «Zuger Zeitung» die kantonale Ausschreibung des Zweckverbands der Zuger Einwohnergemeinden für die Bewirtschaftung von Abfällen Zug gewonnen.

Die Transportfirma, welche derzeit 18 Mitarbeiter beschäftigt, wird den Kehricht ab 2025 ausschliesslich mit Elektrofahrzeug einsammeln. Acht solcher Fahrzeuge sollen dafür eingesetzt werden. Angestrebt wird laut dem Bericht eine Testphase ab November.

Die Infrastrukturkosten für eine neue Trafostation und zum Laden der Fahrzeuge würden sich auf rund eine Million Franken belaufen. Darin nicht enthalten seien die Kosten für die Fahrzeuge.

Verwendete Quellen
  • Artikel der «Zuger Zeitung»
  • Informationen der R. Hürlimann AG Transporte
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon