Wird sie das – die Salle Modulable?
  • Kultur
  • Gesellschaft
  • Kultur
Die eingerüstete Jesuitenkirche bietet Stoff für Spässe über die Salle Modulable. (Bild: jav)

Bauarbeiten an Jesuitenkirche anders interpretiert Wird sie das – die Salle Modulable?

2 min Lesezeit 13.05.2015, 12:02 Uhr

Hinter den Kulissen wird an der Studie für eine neue modulare Bühne gearbeitet. Die Bevölkerung hat derweil eigene Ideen. Vor allem macht sie sich einen Spass mit kreativen Vorschlägen zur Salle Modulable.

Die Jesuitenkirche gibt derzeit ein ungewohntes Bild ab. Komplett eingerüstet und mit zusätzlichem, mobilem Dach steht die Kirche im Schatten. Diese Arbeiten am Theaterplatz geben Stoff für Spässe über die umstrittene Salle Modulable. Der Spruch, die Jesuitenkirche werde gerade zur Salle Modulable umgebaut, haben wohl so einige Luzerner bereits gehört.

Auf Facebook wurde nun der Witz bereits weitergesponnen. «Endlich wird gebaut … modulable mit 4 Bereichen», heisst es im Post.

Eine vervierfachte Jesuitenirche als Salle Modulable. Der Vorschlag auf Facebook beinhaltet neben den Sparten Tanz und Schauspiel jedoch das Kirchentheater. Damit fällt die Oper beziehungsweise das Musiktheater ins Wasser. Was der zukünftige Intendant, Opernregisseur Benedikt von Peter dazu sagen würde, kann man sich vorstellen.

Modulable Seerose?

Es gibt aber auch weitere Vorschläge: Denn bei dem Thema Salle Modulable werden viele Luzerner kreativ. Weshalb nicht die Seerose nach ihrem Einsatz am Gästival zur neuen Theater-, Tanz- und Musikbühne Luzerns umfunktionieren? Da der Bau der Gästival-Plattform bereits einiges koste und der Verwendungszweck nach dem Festival für Gastfreundschaft noch nicht geklärt sei, habe man damit doch die ideale Verwendung für das Ungetüm gefunden. Ein weiterer Vorteil der Seerose: Sie ist nicht nur modulabel, sie ist auch gleich mobil im Luzerner Seebecken unterwegs. Keine Diskussion um den Standort, kein überbautes Inseli und kein Abriss des alten Theaters.

Ein anderer Vorschlag unseres Community-Mitglieds Stefan Graf lautet, die Salle Modulable gemeinsam mit dem Musegg-Parkhaus im Boden zu vergraben. Ein Vorschlag, der viele Vorteile beinhaltet – wie der Erfinder gleich selbst erklärt:

 

Haben Sie einen kreativen Vorschlag für die Salle Modulable? Teilen Sie ihn mit uns!
 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.