Wintersport
Melchsee-Frutt und Hasliberg

Mega-Skigebiet Zentralschweiz: Bahnen prüfen Verbindung

Die Skigebiete Melchsee-Frutt und Hasliberg wollen zusammenspannen. (Bild: Philipp Schmidli)

Die drei Zentralschweizer Skigebiete Titlis, Melchsee-Frutt und Hasliberg überlegen, sich zu einem Mega-Skigebiet zusammenzuschliessen. In einem ersten Schritt soll die Verbindung von Melchsee-Frutt und Hasliberg geprüft werden.

Drei beliebte Skigebiete hegen ambitionierte Pläne. In einem 50 bis 70 Millionen Franken teuren Projekt wollen die Skigebiete Titlis, Melchsee-Frutt und Hasliberg zusammenspannen (zentralplus berichtete). Eine Machbarkeitsstudie dazu zeigt, dass das Projekt zwar teuer, aber realisierbar ist. Nach einer vertieften Analyse haben sich die involvierten Bahnunternehmen entschieden, erstmal die Verbindung zwischen Melchsee-Frutt und Meiringen-Hasliberg zu prüfen.

Wie die Bergbahnen schreiben, werden in einem ersten Schritt verschiedene Verbindungsvarianten und Anschlusslösungen erarbeitet. «Damit soll ein optimaler Personenfluss zwischen den beiden Gebieten in der Winter- und Sommersaison sichergestellt werden», wie sie in einer Medienmitteilung schreiben.

Die Planung und Vorbereitungsarbeiten für die Verbindung zwischen Engelberg-Titlis und der Melchsee-Frutt werde erst zu einem späteren Zeitpunkt gestartet.

Verwendete Quellen
  • Gemeinsame Medienmitteilung der Titlis Bergbahnen, der Sportbahnen Melchsee-Frutt und der Bergbahnen Meiringen-Hasliberg
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Wintersport