Windkraft-Projekt von Luzerner Nationalrätin soll vors Volk
  • News
Eine bestehende Windkraftanlage im Entlebuch. (Bild: ee-news.ch)

Rickenbacher halten an Initiative fest Windkraft-Projekt von Luzerner Nationalrätin soll vors Volk

2 min Lesezeit 26.04.2021, 06:33 Uhr

Auf dem Stierenberg in Rickenbach plant Nationalrätin Priska Wismer-Felder (CVP) eine Windkraftanlage. Gegner des Projekts wollen die Energieanlage vors Volk bringen.

Rund 550 Personen oder ein Viertel der Stimmbevölkerung Rickenbachs haben eine Initiative unterschrieben, welche die den Park aus drei Windkraftanlagen im Wahlkreis Sursee verhindern wollen. Sie würden eine inakzeptable Beeinträchtigung ihrer unmittelbaren Umgebung darstellen und lasse die Mietpreise sinken.

Die Nationalrätin hat sich dahingehend geäussert, dass sie die Unterschriftensammlung für überflüssig hält – da das Projekt wegen einer Bauzonenänderung wohl sowieso vors Volk käme. Selbst zeigt sie sich vom Projekt weiterhin überzeugt – der Standort sei ideal und die Anlage entspreche den Energiezielen des Bundes.

Darüber hinaus bleibt offenbar die Rechtslage: Laut «Luzerner Zeitung» gibt es ein Gutachten, welches die Initiative für ungültig hält, weil sie der Energiestrategie 2050 des Bundes zuwiderlaufe.

Am 26. September soll entschieden werden

Die Initianten fühlen sich von den Aussagen von Nationalrätin Wismer-Felder vor den Kopf gestossen: «Die Aussage von der Nationalrätin Wismer-Felder stellt einen Affront gegen alle Bürgerinnen und Bürger dar, welche die Initiative unterschrieben haben», zitiert die «Luzerner Zeitung» aus einer Mitteilung. Man sei überzeugt, dass eine Mehrheit der Einwohner Rickenbachs keine Windkraftanlage wolle.

Die Initianten halten deshalb an ihrer Initiative fest, idealerweise am 26. September, wenn auch auf Bundesebene abgestimmt ist. Laut Gemeindepräsident Adrian Häfeli wird darüber frühestens im Herbst befunden – je nach Pandemielage an der Gemeindeversammlung oder an der Urne.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF