28.02.2020, 00:46 Uhr Wien: Parlament gegen Antisemitismus:

1 min Lesezeit 28.02.2020, 00:46 Uhr

Die fünf Parteien im österreichischen Parlament haben sich mit einem gemeinsamen Antrag gegen israelbezogenen Antisemitismus stark gemacht. Speziell bezogen sich ÖVP, SPÖ, FPÖ, Grüne und die liberalen Neos auf die sogenannte BDS-Bewegung. Diese soll mit einem Stand vor der Wiener Universität für einen Boykott Israels geworben. Das Parlament fordert die Regierung auf, Organisationen und Vereinen, die sich antisemitisch äussern oder Israels Existenzrecht anzweifeln, keine Infrastruktur zur Verfügung zu stellen. Die sogenannte BDS-Bewegung ruft dazu auf, keine israelischen Waren zu kaufen. BDS steht für Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.