Starke Regenfälle Wieder Überschwemmungen in der Region Luzern

1 min Lesezeit 02.07.2020, 18:49 Uhr

Starke Regenfälle haben am Donnerstagnachmittag in der Region Luzern erneut zu Überschwemmungen geführt.

Und wieder schüttet es im Kanton Luzern wie aus Kübeln. Und wieder kam es vielerorts zu überfluteten Strassen. Wie die Luzerner Polizei auf Anfrage von «Tele 1» und «Pilatus Today» sagt, sind zahlreiche Feuerwehren im Einsatz. Betroffen seien Emmen, Buchrain, Rain und auch Gebiete in Neuenkirch. Nebst überschwemmten Strassen seien auch Keller überflutet.

Betroffen sind auch die Autobahnen der Region. Zum Beispiel der Abschnitt zwischen dem Rathausentunnel und Buchrain. Die Autos pflügen sich hier laut einem Augenzeugen durch das mehrere Zentimeter hohe Wasser.

Besonders getroffen hat es die Luzerner Haldenstrasse im Bereich des Verkehrshauses. Hier stand das Wasser vorübergehend knietief.

Aufgrund der Lage kommt es vielerorts zu Stau und stockendem Verkehr.

Die Autobahn zwischen Luzern und Buchrain steht unter Wasser.
Die Wassermassen im Gebiet Würzenbach (Leserfoto).
Der Kreisel beim Verkehrshaus stand komplett unter Wasser (Bild: Facebook).
Der Steinibach in Horw führt momentan so viel Wasser wie fast nie (Bild: Facebook).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.