Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wie weiter mit dem Theilerhaus?
  • Aktuell
Im Theilerhaus an der Hofstrasse 13 in Zug zieht ab 2024 das Verwaltungsgericht ein. (Bild: zVg/ Wikipedia CC)

ALG-Vorstoss: Regierung soll Karten offenlegen Wie weiter mit dem Theilerhaus?

1 min Lesezeit 02.11.2017, 12:30 Uhr

Der Zahn der Zeit nagt weiter am Geburtshaus des Weltkonzerns Landis & Gyr an der Hofstrasse. Das Gebäude im Kantonsbesitz steht seit Jahren leer. Die Kantonsratsfraktion der Alternative-die Grünen (AGL) macht der Kantonsregierung jetzt mit einer Interpellation Dampf.

Für die laufende Legislatur habe der Zuger Regierungsrat sich zum Ziel gesetzt, die «Kulturwerkstatt Theilerhaus» auszubauen. «Seit Jahren steht das Haus nun leer, und der Zahn der Zeit nagt weiter am schönen Klinkerbau», schreibt die Kantonsratsfraktion der ALG in ihrer am Dienstag eingereichten Interpellation.

Wird Kulturprojekt der Garaus gemacht?

Das Zuger Theilerhaus sollte eigentlich ein Ort der Kultur und der Geschichte werden, davon ist seit Jahren die Rede. Gemäss Recherchen von zentralplus sind die Konzepte dafür ausgearbeitet und bereit zur Umsetzung (zentralplus berichtete). Doch zugleich bestätigten mehrere Quellen, dass es einen Plan gibt, dass stattdessen das Verwaltungsgericht im ehemaligen Fabrikgebäude einziehen soll.

Unterstütze Zentralplus

Man darf deshalb auf die Beantwortung der neuen ALG-Interpellation gespannt sein. Darin fragen die Kantonsräte, ob eine künftige kulturelle Nutzung immer noch ein Thema ist, ob es aktuelle Projektkonzept gebe und was deren Umsetzung im Weg stehe. Ausserdem soll der Regierungsrat bekannt geben, wer denn die potentiellen Nutzer sind, nachdem der Verein Industriepfad Lorze aufgrund der «Verzögerungstaktik» der Regierung ausgestiegen sei.

Gefragt wird ebenfalls, wie der Kanton den Zerfall des Gebäudes stoppen will.

 

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare