19.01.2021, 15:48 Uhr Widmer-Schlumpf ruft zum Impfen auf

1 min Lesezeit 19.01.2021, 15:48 Uhr

Die Solidarität zwischen Jung und Alt funktioniere in der Schweiz, auch in der zweiten Corona-Welle. Das sagt Alt-Bundesrätin Eveline Widmer-Schlumpf, die Stiftungsratspräsidentin von Pro Senectute, Fachorganisation fürs Alter. Immernoch würden jüngere Menschen etwa für Ältere einkaufen gehen oder sie anders unterstützen. Widmer-Schlumpf fordert nun von den über 50-jährigen Personen, dass sie sich revanchieren und sich gegen Covid-19 impfen lassen. Ab 50 nehme die Leistungsfähigkeit des Immunsystems ab, schwere Krankheitsverläufe würden wahrscheinlicher. Wenn man sich impfen lasse, könne man zudem Angehörige oder das Pflegepersonal schützen, so Widmer-Schlumpf. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.