Widerstand gegen neuen Museumsstandort in Luzern wächst
  • News
Das Natur-Museum in Luzern an der Reuss. (Bild: ber)

Freundesvereine sind dagegen Widerstand gegen neuen Museumsstandort in Luzern wächst

2 min Lesezeit 25.03.2021, 14:24 Uhr

Die Freundesvereine des Historischen Museums und des Naturmuseums kritisieren das Vorhaben der Luzerner Regierung, die beiden Museen zusammenzulegen und ins alte Zeughaus zu verlegen.

Das Ziel der Luzerner Kantonsregierung, die Museen zusammenzulegen und im alten Zeughaus auf dem Musegghügel einzuquartieren, bereitet den Unterstützervereine Sorgen. Sie sind zwar für ein neues Museum, aber mit dem Vorgehen nicht einverstanden, wie sie mitteilen.

«Als enge Partner der Museen können sich die Vorstände der Freundesvereine den Zusammenschluss gut vorstellen. Er eröffnet viele neue Möglichkeiten und die Chance, ein innovatives, attraktives Museum für die ganze Zentralschweiz zu entwickeln», heisst es in einer Medienmitteilung, die sie anlässlich ihrer Vernehmungsantwort zuhanden der Regierung verschickt haben.

Zusammenlegung zementiert den Standort

Dennoch lehnen die Vereine in der Vernehmlassung den Zusammenschluss ab. «Man kann nicht mit gutem Gewissen für etwas stimmen, dess Folgen man nicht kennt», werden die Vereinspräsidenten zitiert. «Wir befürchten, dass der gesetzlich vollzogene Zusammenschluss den Standort im Zeughaus Musegg zementiert. Hier liegt der Hund begraben.»

Die Luzerner Regierung habe sich aufgrund ihrer Immobilienstrategie darauf eingeschossen, die Museen unter einem Dach auf Musegg unterzubringen. Dieser schmälere die Attraktivität der Museen aber massgeblich.

Aus den veröffentlichten Plänen der Luzerner Kantonsregierung gehe zudem nicht hervor, warum die Museumsfläche stark verkleinert werden soll, wenn die hohen Besuchszahlen belegen, dass es ausreichend Nachfrage nach den Angeboten der heutigen Museen gibt.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF