19.12.2019, 01:48 Uhr WHO: Weniger männliche Raucher

1 min Lesezeit 19.12.2019, 01:48 Uhr

Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass die weltweite Zahl der männlichen Raucher erstmals zurück geht. Ein neuer Tabak-Bericht stellt in Aussicht, dass nächstes Jahr zwei Millionen Männer weniger Tabak nutzen als 2018. Die WHO sieht darin einen entscheidenden Wendepunkt im Kampf gegen Tabakprodukte. Frauen sind den Männern aber weiter voraus, wenn es ums Aufhören geht. Im nächsten Jahr dürften neun Millionen weniger Frauen Tabak konsumieren als 2018. Der Bericht geht davon aus, dass 2018 rund 1,3 Milliarden Personen regelmässig Tabak konsumierten. Im Jahr 2000 seien es noch 1,4 Milliarden gewesen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF