18.10.2020, 09:49 Uhr Whitmer wird zu Trumps Zielscheibe

1 min Lesezeit 18.10.2020, 09:49 Uhr

Bei einem Wahlkampfauftritt in Michigan hat US-Präsident Donald Trump Stimmung gegen die Gouverneurin des Bundesstaats, Gretchen Whitmer, gemacht. Trump forderte die Anwesenden auf, sie müssten Whitmer dazu bringen die Corona-Massnahmen in Michigan aufzuheben. Seine Anhängerinnen und Anhänger skandierten darauf «Lock her up» – «sperrt sie ein». Whitmer reagierte per Twitter und schrieb, genau das sei die Rhetorik, welche ihr Leben, das ihrer Familie und anderer Regierungsbeamter in Gefahr gebracht habe. Letzte Woche waren in Michigan mehr als ein Dutzend Verdächtige vom FBI festgenommen worden, die die Entführung Whitmers geplant haben sollen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF