Wetter
Nach drei Jahrzehnten

Luzern nicht mehr Januar-Temperaturrekordhalter

Dreissig Jahr lang hielt Luzern den Januar-Temperaturrekord auf der Alpennordseite. (Bild: Emanuel Ammon/Aura)

Am Neujahrestag war es auf der Alpennordseite ausserordentlich warm. In Delémont im Kanton Jura stiegen die Temperaturen auf über 20 Grad. Delémont löst damit Luzern als langjährigen Temperatur-Rekordhalter auf der Alpennordseite ab.

Das neue Jahr war gerade erst einen Tag alt und schon purzelte der Temperaturrekord für diesen Monat. In Delémont im Kanton Jura kletterten die Temperaturen auf 20,9 Grad. Dies ist ein neuer Rekord für den Wintermonat auf der Alpennordseite.

Bisheriger Rekordhalter war Luzern. Am 12. Januar 1993 wurden 19,4 Grad gemessen. Dies teilte der Wetterdienst Meteonews am Sonntag mit. Schweizweit liegt der Rekord für den Monat Januar bei 24 Grad. Er wurde in Locarno-Monti und Lugano im Kanton Tessin registriert.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Apple Store IconGoogle Play Store Icon