Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Werden am Seeufer bald Parkplätze reduziert?
  • Aktuell
Am Donnerstag tummelten sich die Menschen in der Ufschötti zuhauf. (Bild: Archivbild zentralplus)

Luzerner Stadtrat diskutiert Massnahmen Werden am Seeufer bald Parkplätze reduziert?

1 min Lesezeit 1 Kommentar 22.05.2020, 16:47 Uhr

Dass nun alle raus an die Sonne wollen, ist verständlich. Dass sich an diesem langen Wochenende nicht alle an die Corona-Massnahmen halten, erwartbar. Dennoch will der Luzerner Stadtrat mit Augenmass vorgehen. Eine Sperrung des Seeufers steht daher nicht zur Debatte.

Stay home ist vorbei. Das hat man an Auffahrt spätestens gemerkt, als man wie in einer Pralinenschachtel neben anderen in der Ufschötti lag, mit Sicherheitsabstand zwar, dennoch genug nah, um sich einigermassen eingepfercht zu fühlen. Oder aber, als man völlig erstaunt im Stau stand, während Dutzende Töfffahrer links an einem vorbeischossen (zentralplus berichtete).

Hier und dort wurden die Abstandregeln links liegen gelassen. In der Nacht auf Donnerstag hatte die Luzerner Polizei daher eine Parkanlage bei der Ufschötti geräumt und Bussen verteilt (zentralplus berichtete).

Derzeit keine zusätzlichen Massnahmen geplant

Wie der Luzerner Stadtrat am Freitag gegenüber der «Luzerner Zeitung» erklärte, seien derzeit keine weiteren Massnahmen an der Ufschötti geplant. Man treffe sich regelmässig und berate dann über mögliche Massnahmen. Auch werde die Idee diskutiert, temporär Parkplätze zu reduzieren.

Trotzdem wolle man verhältnismässig vorgehen. Eine erneute Sperrung von Plätzen und Flanierzonen am Seeufer sei nicht geplant. Dennoch mahnt die Stadt die Bevölkerung, nicht die Orte aufzusuchen, welche sowieso schon gut besucht seien.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Philipp, 22.05.2020, 23:37 Uhr

    Parkplätze temporär reduzieren? Echt jetzt? Die Masse geht nicht mit dem Auto in die Ufschötti! Das ist wieder unser links grüner Stadtrat am Werk der keine Ahnung hat. Hauptsache er kann irgendetwas gegen die bösen Autofahrer unternehmen.
    Das Problem der mit Menschen überfüllten Plätze beseitigt es jedoch nicht. Dafür braucht es eine Einschränkung vom Angebot respektive Sperrung von Freizeitflächen. Alles andere bringt nichts. Denn die Polizei ist ja ganz offensichtlich nicht im Stande die Sache in den Griff zu kriegen.

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF