Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wer jetzt noch arbeiten muss, darf in der Stadt Zug gratis parkieren
  • Regionales Leben
Mitarbeitende der Grundversorgung parkieren in der Stadt Zug ab sofort gratis. (Bild: mam)

Gratis-Parkplätze für Pflegepersonal Wer jetzt noch arbeiten muss, darf in der Stadt Zug gratis parkieren

2 min Lesezeit 26.03.2020, 16:58 Uhr

In der Stadt Zug können Mitarbeitende des Gesundheitswesens und der allgemeinen Grundversorgung ab sofort auf öffentlichen Aussenparkplätzen gratis parkieren. Für den Stadtrat ist dies ein Zeichen der Wertschätzung.

Zur Bekämpfung des Coronavirus hat der Bundesrat der Bevölkerung empfohlen, bis auf Weiteres auf die Benützung des öffentlichen Verkehrs zu verzichten. Busse und Züge sollen insbesondere zu Stosszeiten gemieden werden.

«Diese Empfehlung betrifft auch alle Mitarbeitenden von Betrieben, die aktuell unsere Grundversorgung sichern», schreibt die Stadt Zug in einer Mitteilung. Deshalb hat der Stadtrat entschieden, den Mitarbeitenden – insbesondere des Gesundheitswesens, aber auch denjenigen der allgemeinen Grundversorgungsbetriebe – das Parkieren ihrer Autos zu vereinfachen.

«Personen der allgemeinen Grundversorgung, die zurzeit mit dem Auto zur Arbeit in die Stadt Zug fahren müssen, haben ab sofort die Möglichkeit, Spezialbewilligungen zu beziehen, um kostenlos zu parkieren», wird Stadtrat Urs Raschle in der Mitteilung zitiert. «Damit wollen wir diese Betriebe unterstützen.»

Firmen können ab sofort die Bewilligungen bestellen

Zur Grundversorgung gehören gemäss COVID-19-Verordnung Einrichtungen und Betriebe, die zur Deckung des täglichen Bedarfs weitergeführt werden müssen: Gesundheitseinrichtungen, Lebensmittelläden, Imbiss- und Take Away-Betriebe, Apotheken, Drogerien, Verkaufsstellen von Telekommunikationsanbietenden, Banken, Poststellen, Werkstätten für Transportmittel, Tankstellen, Bahnhöfe und andere Einrichtungen des öffentlichen Verkehrs und der öffentlichen Verwaltung sowie soziale Einrichtungen.

Die Bewilligung berechtigt dazu, ein Fahrzeug unentgeltlich in der ganzen Stadt Zug, aber nur so lange wie nötig und während der Arbeitszeit, auf einem öffentlichen Aussenparkplatz (weiss markiertes Parkfeld) zu parkieren. Die Bewilligung ist gültig bis Widerruf durch die Stadt Zug.

Betriebe der Grundversorgung können per E-Mail an [email protected] unter Angabe der kompletten Firmenanschrift und einer kurzen Begründung die benötigte Anzahl Parkierungsbewilligungen bestellen. Die Bewilligungen sind gratis und werden danach per A-Post zugestellt.

Forderung auch in Luzern

Auch im Kanton Luzern ist das Thema Gratisparkplätze diese Woche aufgekommen. Die Junge SVP forderte, dass sämtliche Parkplätze der öffentlichen Hand im Kanton Luzern bis zum 19. April gratis sind. Dies als Zeichen der Wertschätzung gegenüber dem Laden- und Pflegepersonal sowie den weiteren Arbeitnehmern, die weiterhin an ihrem normalen Arbeitsplatz tätig sind.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
Mehr Regionales Leben

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.