13.08.2020, 14:05 Uhr Weniger Torf in Sackerden

1 min Lesezeit 13.08.2020, 14:05 Uhr

Der Anteil des Erdsubstrats Torf in Sackerden für Hobbygärtnerinnen und -gärtner ist zwischen 2016 und 2018 von 16 auf 8 Prozent halbiert worden, wie das Bundsamt für Umwelt Bafu mitteilt. Bis Ende 2020 soll der Torfanteil der Sackerden auf 5 Prozent sinken. Um im Ausland Umweltschäden zu vermindern, hatte der Bundesrat 2012 das Torfausstiegskonzept verabschiedet. Bei Torf handelt es sich um trockengelegte Moorerde. Dessen Abbau schadet dem Klima und der Artenvielfalt. In der Schweiz stehen Moore daher seit 1987 unter Schutz, es darf kein Torf mehr abgebaut werden. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren