01.04.2021, 11:46 Uhr Weniger Güterverkehr durch die Alpen

1 min Lesezeit 01.04.2021, 11:46 Uhr

Wegen der Corona-Pandemie sind letztes Jahr weniger Waren mit Lastwagen und Zügen durch die Schweizer Alpen transportiert worden. Das schreibt das Bundesamt für Verkehr BAV. 2020 sind auf Strassen und Schiene fast 35 Millionen Tonnen Güter durch die Alpen gebracht worden. Das sind 5,5 Prozent weniger als 2019. Laut dem Bundesamt hat der Güterverkehr per Lastwagen wegen der Corona-Lockerungen im zweiten Halbjahr aber aufholen können. Der Schienen-Transport hingegen war wegen der Unterhaltsarbeiten am Simplon weiterhin eingeschränkt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.