Weniger Exporte – mehr Arbeitslose

2 min Lesezeit 24.02.2016, 10:34 Uhr

Die Luzerner Unternehmen haben 2015 bei den Exporten Einbussen hinnehmen müssen. Geprägt war das letzte Jahr zudem von einer höheren Arbeitslosigkeit.

Die Wirtschaftsentwicklung im Kanton Luzern ist im vierten Quartal 2015 abgeflacht, wie Lustat, Fachstelle für Statistik Luzern, mitteilt. Das Gastgewerbe ist mit einer nachlassenden Ertragslage konfrontiert. Im Baugewerbe haben sich insbesondere im Hochbau die Auftragsbestände reduziert. Und in der Industrie und im Detailhandel sind weder Auf- noch Abwärtstrends auszumachen. Die Exporte gingen 2015 im Vorjahresvergleich um 6,2 Prozent zurück und die Zahl der Arbeitslosen stieg im Jahresmittel um 5,7 Prozent.

Seit Februar 2015 liegt die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Luzern höher als in den Vorjahresmonaten. Im Jahresmittel waren 4’383 Personen als arbeitslos registriert – 5,7 Prozent mehr als im Vorjahr. Für das Jahr 2015 resultiert eine mittlere Arbeits-
losenquote von 2,1 Prozent, dies nach 1,9 Prozent im Jahr 2014.

Die Jugendarbeitslosenquote steigt von 2,0 auf 2,2 Prozent, die Zahl der Langzeitarbeitslosen bleibt stabil. Einen deutlichen Zuwachs verzeichnen die Arbeitslosen aus dem Baugewerbe.

Gut zwei Drittel der Luzerner Exporte gehen nach Europa

Im Jahr 2015 exportierten die Luzerner Unternehmen Waren im Wert von 4,4 Milliarden Franken. Die Exporte gingen damit gegenüber 2014 nominal um 6,2 Prozent zurück, was zu einem grossen Teil auf sinkende Preise zurückzuführen
ist.

69 Prozent der Exporte gingen 2015 nach Europa. Zu den Luzerner Exportschlagern gehörten Güter der Maschinen- und Metallindustrie. Bei den Exporten nach Asien spielten auch landwirtschaftliche Produkte eine grössere Rolle. 

Stabile Geschäftslage in der Industrie und im Detailhandel

In der Luzerner Industrie war die Geschäftslage Ende viertes Quartal 2015 mit derjenigen des Vorquartals vergleichbar: mehrheitlich befriedigend. Stark exportorientierte Firmen beurteilten die Situation verhaltener als binnenorientierte,
dafür erwarten sie eine positivere Entwicklung der Geschäftslage bis Juni 2016.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.