12.08.2019, 09:58 Uhr Weniger chinesische Investitionen

1 min Lesezeit 12.08.2019, 09:58 Uhr

Chinesische Firmen haben in Europa im ersten Halbjahr deutlich weniger investiert. Noch 2,4 Milliarden US-Dollar gaben chinesische Firmen aus, um europäische zu kaufen oder sich an ihnen zu beteiligen. Damit sanken die Investitionen um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die Unternehmensberatungs-Firma EY berechnet hat. Auch in der Schweiz gingen die chinesischen Investitionen zurück: Von fast 400 Millionen Dollar im ersten Halbjahr 2018 auf nun noch knapp 100. Den Hauptgrund für den Rückgang sehen die Studienautoren in der chinesischen Wirtschaft: Diese sei derzeit geschwächt, vor allem durch den Handelskonflikt mit den USA. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.