17.09.2021, 05:22 Uhr Weltbank stellt jährlichen Bericht ein

1 min Lesezeit 17.09.2021, 05:22 Uhr

Nach Kritik an dessen Erarbeitung hat die Weltbank beschlossen, einen jährlichen Bericht nicht mehr zu veröffentlichen. In diesem wurde jeweils die Wirtschaftsfreundlichkeit von Ländern verglichen. Einem unabhängigen Untersuchungsbericht zufolge sollen führende Vertreterinnen und Vertreter der Weltbank Einfluss genommen haben, damit China in dem Bericht besser abschneidet. Im «Doing Business»-Bericht 2018 landete China auf Platz 78. In einem ersten Entwurf hatte es noch auf Platz 85 gelegen. Die damalige Geschäftsführerin der Weltbank, Kristalina Georgiewa, hat die Vorwürfe zurückgewiesen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren