06.02.2020, 09:59 Uhr Wellington: Rattenfangen als Hobby

1 min Lesezeit 06.02.2020, 09:59 Uhr

Die Jagd auf Schädlinge ist in Neuseelands Hauptstadt Wellington zum Hobby geworden. Ein Vorort Wellingtons ist kurz davor, frei von Hermelinen, Ratten und Wieseln zu werden. Mittlerweile gibt es Dutzende selbstorganisierte lokale Gruppen zum Rattenfangen, fast in jedem Vorort Wellingtons sind sie vertreten. Jedes Jahr töten Ratten, Hermeline und Wiesel etwa 25 Millionen der einzigartigen heimischen Vögel Neuseelands. Inzwischen sind 80 Prozent dieser Vogelarten gefährdet. Die Schädlinge wurden wie fast alle Säugetiere von Menschen auf die Insel gebracht. Bis 2050 will die neuseeländische Regierung die Viecher nun wieder loswerden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF