Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Welches Taxi schont das Portemonnaie?
  • Wirtschaft
  • Freizeit
  • Vergleiche
Haben insbesondere am Wochenende alle Hände voll zu tun: Die Taxis am Bahnhof Luzern. (Bild: cha)

Luzerner Taxi-Vergleich Welches Taxi schont das Portemonnaie?

3 min Lesezeit 10.12.2014, 08:55 Uhr

Das Taxi ist eine bequeme, in den meisten Fällen jedoch teure Möglichkeit, von A nach B zu gelangen. Ein Vergleich zeigt: Die meisten Unternehmen orientieren sich am Preismaximum. Die Ausnahme hingegen ist radikal günstiger.

In Reih und Glied stehen die Taxis jeweils am Wochenende vor dem Bahnhof. Wartend auf Kundschaft, die nach einer langen Nacht direkt vor die Haustüre gefahren werden möchte. Allerdings kostet eine Fahrt im Schweizer Taxi ein kleines Vermögen. Damit im Nachhinein keine gähnende Leere im Portemonnaie herrscht, haben wir uns in Luzern auf die Suche nach der günstigsten Taxifahrt gemacht.

Stadt schreibt Preisobergrenze vor

Vorgaben über die Höhe der Tarife macht die Stadtluzerner Taxikommission. 2008 beschloss der Stadtrat die gesetzliche Maximalhöhe der Preise: Die Taxifahrer dürfen nicht mehr als sechs Franken Grundtaxe verlangen. Der Kilometer darf nicht mehr als 3.80 Franken kosten und die Wartezeit von einer Stunde wird maximal mit 66 Franken vergütet. Übrigens: Ab einem Fahrtpreis von 20 Franken darf der Kilometer noch 3.50 Franken kosten.

Unterstütze Zentralplus

«Es ist Pflicht, diese Maximaltarife in der Stadt Luzern einzuhalten», betont Stefan Geisseler, Bereichsleiter der Taxikommission Stadt Luzern. Wer in der Stadt die Berechtigung als Taxifahrer beziehe, müsse sich an diese Preise halten. «Es gibt jedoch Taxifahrer aus umliegenden Gemeinden, die ihre Dienste auch in der Stadt anbieten», weiss Geisseler. Diese würden in einer Grauzone arbeiten, eine Kontrolle sei nicht möglich.

Der Vergleich zeigt, dass sich viele an den Maximalvorgaben orientieren. Nur wenige liegen darunter. Deutlich unter den maximalen Tarifvorgaben ist das Unternehmen «McTaxi». Die gelben Taxis sind seit 2007 in der Innerschweiz und auch in Luzern unterwegs.

Grundtarif um zwei Franken tiefer

Mit einem Grundtarif von vier Franken sind die Startbedingungen schon mal sehr gut. 3.40 Franken kostet der Kilometer. Der Kilometer-Preis variiert je nach Distanz und Anzahl Fahrgäste. Nebst den vergleichsweise tiefen Gebühren lockt das Unternehmen, bei dem sieben Fahrer angestellt sind, seit November 2014 mit einem weiteren «Zückerli»: Gratis WLAN für die Fahrgäste, die mit McTaxi fahren.

Mit dem «Taxi 2000 Luzern» startet die Fahrt ebenfalls mit einem Grundtarif von vier Franken. Der Kilometerpreis ist mit drei Franken noch günstiger als bei McTaxi. Die Wartezeit liegt ausserdem mit 50 Franken pro Stunde deutlich unter dem städtischen Maximaltarif von 66 Franken.

Deutlich teurer hingegen ist beispielsweise eine Fahrt in einem Taxi des Unternehmens «Taxi Ernst Hess AG». Das wohl älteste Luzerner Taxi-Unternehmen hält sich nämlich an die städtischen Tarife. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 50 Festangestellte und zählt somit zu den grösseren Taxi-Firmen.

Mehrheit verlangt das Maximum

Auch andere Taxi-Unternehmen orientieren sich an der Preisobergrenze. So auch zum Beispiel das Kleinunternehmen «Martin’s Taxi». Sie halten sich an die Maximalvorgaben der Stadt Luzern. Auch das Unternehmen «Taxi Olé» hält sich eins zu eins an die städtischen Tarife. Ein Bild, das sich bei vielen Taxi-Unternehmen wiederholt.

Der Konkurrenzkampf ist gross, wenn auch durch die Preisregelung der Stadt beschränkt. Eine Preisobergrenze ist also gesetzt. Nur wenige Unternehmen haben den finanziellen Spielraum, die Preise unter die vorgeschriebenen Tarife zu drücken. Allerdings dürfte es auch Taxifahrer geben, die diese Tarifgrenze missachten – insbesondere, wenn diese die Zulassung nicht von der Stadt Luzern bezogen haben.

Welche Erfahrungen bezüglich der Tarife haben Sie mit Taxis gemacht? Als Community-Mitglied können Sie Ihre Meinung mit der Kommentar-Funktion mitteilen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare