27.12.2020, 09:51 Uhr Weiterhin Interesse an Stasi-Unterlagen

1 min Lesezeit 27.12.2020, 09:51 Uhr

Im 30. Jahr der Deutschen Einheit haben noch Tausende Menschen bei der Stasi-Unterlagen-Behörde beantragt, in die eigene Vergangenheit zu schauen. 2020 wurden 35’356 Anträge auf persönliche Einsicht in die Stasi-Akten gestellt (Stand 30. November), wie der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen, Roland Jahn, der Deutschen Presse-Agentur sagte. Die Zahl der Anträge nehme rund 31 Jahre nach dem Mauerfall naturgemäss zwar ab, so Jahn. Im gesamten Vorjahr wurde noch 56’526 Mal Einsicht in persönliche Akten beantragt. Seit 1992 gingen bei der Behörde knapp 3,4 Millionen solcher Anträge ein. Unter den Antragstellern seien auch Angehörige früherer Stasi-Mitarbeiter. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare
2021-01-21 20:51:24.653803