26.08.2020, 12:09 Uhr Weitere Ausfälle wegen Lokführermangel

1 min Lesezeit 1 Kommentar 26.08.2020, 12:09 Uhr

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember gibt es laut der SBB in der ganzen Schweiz zahlreiche Verbesserungen für den Personenverkehr. Bevor dieser in Kraft tritt, kommt es aber zu weiteren Zugausfällen. Dies, weil die SBB zu wenig Lokführerinnen und Lokführer hat. Von den Ausfällen betroffen sind die Regionen Westschweiz, Mittelland und Nordwestschweiz sowie Zürich. Das Angebot war in diesen Regionen bereits zuvor reduziert worden. Weitere Streichungen erfolgen ab dem 7. September. Laut der SBB fallen bis zum Fahrplanwechsel an Wochentagen durchschnittlich rund 200 Verbindungen aus. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Philipp, 30.08.2020, 12:47 Uhr

    Wenn die SBB die bestellten Dienstleistungen der Kantone nicht erbringen kann, muss es finanzielle Konsequenzen haben. Es geht nicht, das die SBB kassiert und Leistungen ignorriert. Die betroffenen Kantone sollen aus der SBB-Kasse entschädigt werden.

    0 👍 Gefällt mir 0 👏 Applaus 0 🤔 Nachdenklich 0 👎 Daumen runter

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren