18.11.2020, 07:58 Uhr Weit und breit kein Einlenken von Trump

1 min Lesezeit 18.11.2020, 07:58 Uhr

US-Präsident Trump entlässt mit Chris Krebs einen hochrangigen Mitarbeiter des Ministeriums für innere Sicherheit – weil dieser Behauptungen zu angeblichem Wahlbetrug zurückgewiesen hatte. Trump begründete die Entlassung auf Twitter damit, Krebs habe sich «hochgradig unzutreffend» zur Sicherheit der Präsidentenwahl vom 3. November geäussert. Krebs hatte letzte Woche erklärt, diese sei die sicherste gewesen in der Geschichte der USA. Joe Biden hat die Wahl vom 7. November laut Berechnungen der US-Medien gewonnen. Er soll am 20. Januar Trumps Nachfolge antreten. Dieser spricht jedoch immer noch von Wahlbetrug, ohne dafür Beweise vorzulegen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.